Craniosacral-Therapie Wiesbaden

Was ist die Craniosacrale Therapie eigentlich?
Die Wurzeln der craniosacralen Methode finden sich in der Osteopathie, dessen Begründer der amerikanische Arzt Dr. Taylor Still war. Weiter entwickelt hat diese Form der Körperarbeit der Arzt und Osteopath William Garner Sutherland sowie Dr. John Upledger, der diese Methode bekannter machte.

Laut dem bundesweiten Cranio-Verband DVCST basiert die Craniosacral-Therapie auf der Arbeit mit dem craniosacralen System. Innerhalb dieses Systems funktionieren unser Gehirn und das Rückenmark, also unser Zentralnervensystem. Ziel ist es, ein Ungleichgewicht in diesem System aufzuspüren und mit leichten Berührungen und Druck- und Haltetechniken zu lösen. Dadurch werden die natürlichen Selbstheilungskräfte stimuliert, das zentrale sowie das autonome Nervensystem werden unterstützt, Stress wird abgebaut, unser Immunsystem wird gestärkt und damit unsere gesamte Gesundheit!
Die von mir angewendete sehr sanfte, entspannende Biodynamische Craniosacrale Körperarbeit ist für jede Altersgruppe geeignet. Sie ist unter anderem auch zu empfehlen nach Unfällen, Verletzungen, Zahnbehandlungen und Operationen und beinhaltet auf Wunsch auch die emotionale Aufarbeitung dieser Ereignisse. Aber auch bei Verspannungen im Bereich der Knochen, der Muskulatur und des Gewebes kann sie sehr unterstützend und entlastend sein.

Die biodynamische Craniosacrale Körperarbeit ist nicht nur eine Methode, sondern eine ganz besondere Erfahrung. Auch für Menschen, die extrem „im Kopf leben“, ihre körperlichen Bedürfnisse nicht gut wahrnehmen können und sich nur ungern berühren lassen, ist diese Form der Körperarbeit geeignet.